#DasenglischeWortderWoche 6: Gutta-Percha

Die chemische Struktur von Guttapercha (MarkusZi, WikiCommons, Erstellt: 1 April 2011).
Die chemische Struktur von Guttapercha (MarkusZi, WikiCommons, Erstellt: 1 April 2011).

Gutta-Percha (dt. Guttapercha, Gutta): Von den malayischen Wörtern "getah" (Gummi) und "percha" (Baum) abgeleitet. Es handelt sich um den kautschukartigen Saft des Baumes "Palaquium gutta", der natürlich auf Sumatra, in Malaysia, Singapur und auf Borneo vorkommt.

Guttapercha ist ein natürlicher Thermoplast, der in der Zahnmedizin in der Form von Guttaperchaspitzen bei der Füllung von Wurzelkanälen zum Einsatz kommt.